Mein eutonischer Werdegang

Baustein I: Zehn Weiterbildungs-Wochenenden  in Eutonie Gerda Alexander in Wuppertal von Januar 2011 bis April 2012 unter der Leitung von Ulrike Killmer Emde und Martina Kreß. Themenzentrierte Wochenenden zu den Prinzipien der Eutonie in Praxis und Theorie.

 

Baustein II: von Juni 2013 bis Juli 2015 – Ausbildung zur Eutonie-Pädagogin in der Eutonie-Akademie Bremen unter der Leitung von Renate Riese. Das Zertifikat befähigt die Eutonie Gerda Alexander pädagogisch anzuwenden.

 

Baustein III: von August 2015 bis April 2017 – Ausbildung in Eutonie-Pädagogik, Eutonie-Therapie und Eutonie-Bewegungsgestaltung in der Gerda Alexander Schule Offenburg unter der Leitung von Karin Schaefer. Das Zertifikat bestätigt die Fähigkeit Eutonie Gerda Alexander pädagogisch und therapeutisch zu vermitteln.

 

Mitgliedschaft der DEBEGA (Deutscher Berufsverband für Eutonie Gerda

Alexander e. V.)

Atempädagogin und Atemtherapeutin – Mitgliedschaft  BV-ATEM e. V.

 

Mitgliedschaft der Eutonie Else Nusch Remscheid

Stiftungsleitung: Dr. Elfriede Henkel und Dr. Wolfgang Henkel

 

Mitgliedschaft freie-gesundheitsberufe.de

 

Mein Weg zur Eutonie

 

„Wenn ich sehe, wie Sie sich bewegen und diese Aufnahmen Ihres Schädels betrachte, weiß ich nicht, wie das funktioniert. Eigentlich können Sie sich gar nicht mehr bewegen.“ In dieser Ratlosigkeit befand sich die behandelnde Ärztin, als meine 82-jährige Freundin, die vor mehr als 40 Jahren an Multipler Sklerose erkrankt ist, sich einer stationären Cortison-Therapie unterziehen sollte. Gleichzeitig wurde eine Magnetresonanztomographie (MRT) ihres Schädels zur Verlaufskontrolle angefertigt. Während sie diese Anekdote erzählte, zwinkerte sie mir nur zu und sagte: „Wir beide wissen, warum wir uns bewegen können, es ist natürlich die EUTONIE.“ Auch ich bin vor vielen Jahren an MS erkrankt. Wir beide sind sehr froh, dass wir die EUTONIE für uns entdeckt haben.

 

Vor ca.  dreizehn Jahren habe ich meine erste eutonische Körpererfahrung gemacht. Das war für mich ein sehr denkwürdiges Ereignis, denn ich konnte sofort besser laufen. Dieses Erlebnis hat mich veranlasst, mich mit der Eutonie näher zu beschäftigen. Intensiv betreibe ich die Eutonie nun seit  mehr als zehn  Jahren. Seit dieser Zeit haben sich bei mir keine weiteren Verschlechterungen eingestellt.

 

Kontaktdaten für

Birgit Martens

zertifizierte Eutonistin GA

für Pädagogik, Therapie und Bewegungsgestaltung.

 

Atempädagogin und Atemtherapeutin BV-ATEM e.V. 

 

Betriebswirtin VWA

 


Am Finkenschlag 7
42897 Remscheid

Terminvereinbarungen

Rufen Sie mich an:

 +49 2191 997151

 

Oder benutzen Sie das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Birgit Martens 2018 ; Eutonie Martens ©